• Christian Eckardt

„AIDAcosma“ beendet Probefahrt, kommt aber erst später nach Bremerhaven zurück



Der Kreuzfahrtneubau „AIDAcosma“ der Papenburger Meyer Werft beendet am Donnerstagmittag die einwöchige Probefahrt in der Nordsee, die bis ins Skagerrak führte. Ursprünglich war geplant, dass das Schiff für die weiteren Ausrüstungsarbeiten nach Abschluss der Probefahrten zurück nach Bremerhaven kehrt. Doch nun wird das LNG-betriebene Kreuzfahrtschiff erst das niederländische Eemshaven ansteuern. „ In Eemshaven werden ein paar Arbeiten erledigt, die dort einfacher durchzuführen sind, damit das Schiff den Qualitätsansprüchen von Werft und Reederei entspricht. Anschließend kommt das Schiff wieder nach Bremerhaven und wird dort auch abgeliefert“ erklärte Werftsprecher Florian Feimann auf Anfrage. Wann genau die „AIDAcosma“ nun wieder in Bremerhaven erwartet wird, darüber machte der Sprecher keine Angaben. In Hafenkreisen wird berichtet, dass das Schiff vermutlich 10 Tage in Eemshaven liegen bleiben wird!


Die 337 Meter lange „AIDAcosma“ ist seit 2007 das neunte und vorerst letzte Schiff, dass die Meyer Werft für AIDA Cruises gefertigt hat. Bei dem rund 950 Millionen US-Dollar teuren Schiff handelt es sich bereits um das dritte Kreuzfahrtschiff der Papenburger Werft aus der „Helios-Schiffsklasse“, das mit dem emissionsarmen LNG-Antrieb ausgerüstet ist. Neben einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes werden so Stickoxide und Feinstaub nahezu vollständig vermieden – Schwefeloxide entfallen komplett. Drei große Edelstahltanks im Bauch des Schiffes fassen rund 3.500 Kubikmeter Flüssigerdgas, dieser Vorrat reicht für etwa zwei Wochen Kreuzfahrt. Das Gas wird dabei auf minus 162 Grad gekühlt und so verflüssigt. Aktuell verfügen alle Schiffe im Auftragsbuch der Meyer Werft über dieses Antriebsystem, während bereits an neuen Technologien wie z.B. der Brennstoffzelle und synthetischen Brennstoffen intensiv gearbeitet wird.


Was mit dem bis zu 5.200 Passagiere fassenden Schiff dann nach der offiziellen Übergabe an AIDA Cruises am 7. Dezember passieren wird, ist noch unklar, denn AIDA hatte schon vor einigen Wochen mitgeteilt, dass man erst im Frühjahr mit der „AIDAcosma“, vermutlich im Mittelmeer, an den Start gehen wird. Somit ist derzeit nicht bekannt, ob das Schiff den Winter über in Bremerhaven liegen bleiben wird oder einen anderen Hafen oder Liegeplatz auf einer Außenreede ansteuern wird.


79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen