• Christian Eckardt

Die Rückkehr der „Polarstern“ naht!


Containeraussichtsturm am 12. Oktober für die Öffentlichkeit gesperrt

Es ist recht früh, wenn der Dreimaster „Atlantis“ am Montag, 12. Oktober, von der Seebäderkaje zu seinem Törn aufbricht. Doch das besondere Ziel der Fahrt rechtfertigt die Einschiffung um 5.30 Uhr und die Abfahrt um 6.00 Uhr: die erste Begegnung in heimischen Gewässern mit dem Forschungsschiff „Polarstern“ nach dessen spektakulärer Expedition in die Arktis. Für „Sehleute“ sind auf der „Atlantis“ noch wenige Plätze frei. Der Törn auf dem schönen Segelschiff dauert rund drei Stunden, für den Erwachsene 49,50 Euro und Kinder 24,75 Euro zahlen.

Tickets sind bei der Erlebnis Bremerhaven GmbH telefonisch unter 0471 – 80936100 oder online unter www.bremerhaven.de/polarstern erhältlich. Ausgebucht ist dagegen die Fahrt mit der „Geestemünde“.


Für die Öffentlichkeit ganz geschlossen ist der Containeraussichtsturm an der Nordschleuse am Montag. Dort wird die „Polarstern“ samt einigen Begleitschiffen gegen 9 Uhr erwartet, nachdem sie um 8.30 Uhr vor der Seebäderkaje für dort Wartende eine extra Vorbeifahrt absolviert hat. Für die Begrüßung des AWI-Expeditionsschiffes ergeben sich dabei von der Aussichtsplattform Sail City oder vom Riesenrad am Neuen Hafen spektakuläre Blicke: Beide Höhenpunkte öffnen ausnahmsweise schon um 8 Uhr. Die Tourist-Info der Erlebnis Bremerhaven GmbH steht ab 7.30 Uhr für alle Fragenden bereit. Dort sind schon ab Samstag kleine Fähnchen kostenfrei zu bekommen, die das Alfred-Wegener-Institut für die Rückkehr ihres Flaggschiffes extra hat anfertigen lassen.

0174-3707093

©2020 weser-maritime-news. Erstellt mit Wix.com