• Christian Eckardt

Fünf-Sterne-Kreuzfahrtschiff „Europa“ sticht wieder in See


Luxusliner verlässt Neustädter Hafen in Bremen

Kreuzfahrtfeeling bei karibischen Temperaturen kam am Sonntanachmittag entlang der Unterweser zwischen Bremen-Nord und Bremerhaven bei hunderten Schaulustigen auf, denn das Kreuzfahrtschiff „Europa“ von Hapag-Lloyd Cruises hatte bei zunächst strahlenden Sonnenschein den mehrmonatigen Aufliegeplatz im Neustädter Hafen mit Kurs auf die Nordsee wieder erlassen. Trotz des heranziehenden Gewitters nutzen viele Sonntagsausflügler zu einem Blick auf den Cruiseliner von Land aber auch von der Wasserseites, denn Kreuzfahrtschiffe sind auf der Unterweser kein alltäglicher Anblick. Wie viele andere Kreuzfahrtreedereien auch, erfolgt auch bei Hapag Lloyd Cruises ein Re-Start von Seereisen auf dem Meer. So soll nun das Fünf-Sterne-Schiff „Europa“ am 13. Juli in Hamburg wieder in See stechen.


Seit Anfang November 2020 lag das knapp 200 Meter lange Kreuzfahrtschiff im Neustädter Hafen in Bremen auf. Am frühen Nachmittag verlies die „Europa nun ihren Liegeplatz in Bremen zu einer vorbereitenden Testfahrt, um am Montag, 12. Juli, in den frühen Morgenstunden die Elbmetropole zu erreichen. Von hier aus nimmt das Luxusschiff am Dienstag, 13. Juli Kurs auf die Hauptstädte Skandinaviens sowie kleine Hansestädte. Neben bereits bestehenden Reisen hält das Routing der „Europa“ dann auch aufgelegte Ziele bereit.


Mit der Inbetriebnahme der bis zu 400 Passagiere fassenden „Europa“ sind dann derzeit alle vier der sich in Dienst befindlichen Schiffe von Hapag-Lloyd Cruises wieder auf Reisen. Seit ihrer Indienststellung 1999 erhält die „Europa“ im renommierten Berlitz Cruise Guide immer wieder die Höchstnote „5-Sterne-plus“ und die Auszeichnung zum „besten Schiff der Welt“. Auch bei den nun anstehenden Reisen erwartet die Gäste ein Reiseerlebnis auf höchstem Niveau mit hervorragender Servicekultur und vielfältiger Kulinarik. Auf dem Programm stehen Routen in Ost- und Nordsee, bei denen auch Touren mit den bordeigenen Zodiacs geplant sind.


Im Anschluss an die erste Reise bricht die „Europa“ zu zwei neu aufgelegten neuntägigen Routen auf: Ab dem 26. Juli steht eine Reise entlang der schwedischen Küste auf dem Programm, bei der kleine Inseln und idyllische Schärenlandschaften in der Ostsee ansteuert werden. Im August geht es von Kiel nach Dänemark und um die Südspitze Schwedens. Im Anschluss an eine Kurzreise nach Helgoland folgen bei einer weiteren neu aufgelegten Golf & Cruise Reise die Küstenregionen Westeuropas. Hierbei geht es entlang der Atlantikküste und beim Besuch belgischer und französischer Städte bis nach Bordeaux. Für Golf-Liebhaber steht ein Programm mit ausgesuchten Golfplätzen bereit.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen