• Christian Eckardt

Keine gravierenden Sturmschäden im Hafengebiet von Bremerhaven



Die Hochwasserstände an der Nordseeküste blieben in der vergangenen Nacht durch das Sturmtief „Ylenia“ zum Teil niedriger als anfangs erwartet. Größere Schäden in Bremerhaven konnten bislang noch nicht gemeldet werden.


Rund 20 Einsätze hatte die Polizei in der vergangenen Sturmnacht im Stadtgebiet von Bremerhaven wobei es keine Personenschäden gab. Jedoch hatten die Polizeibeamten mit umherfliegenden Bauzäunen und Mülltonnen zu tun.


Auch aus den Häfen konnten bislang noch keine größeren Schäden gemeldet werden. Die Folienabsicherung am Gerüst im Dock V bei Bredo Dry Docks, in der sich die Fregatte „Baden Württemberg“ für eine Grundinstandsetzung befindet, hat sich teilweise gelöst, einige Verkehrsschilder sind umgeweht. Während der ganzen Nacht drückten Schlepper bei drei Autotransportern diese großen windanfälligen Kästen an die Pier – aber dies sind mittlerweile schon längst bekannte Vorgänge. Einzig neu dabei ist, dass der Schlepper „BVT Formidable“ von dem Rönner-Unternehmen BVT Chartering zum Drücken beim Autotransporter "Mignon" zum Einsatz kam.



Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) warnt noch davor, dass für die deutsche Nordseeküste auch noch heute die Gefahr einer Sturmflut besteht. Am Donnerstag werden das Mittag-Hochwasser bzw. das Nachmittag-Hochwasser an der deutschen Nordseeküste etwa 1,5 m höher als das mittlere Hochwasser eintreten.

Die Sturmflutgefahr für die nächsten Tage ist damit allerdings noch nicht ganz vorbei, denn das BSH rechnet für die Nacht von Freitag auf Samstag mit deutlich erhöhten Wasserständen. Dann wird das nächste Orkantief „Zeynep“ von den Britischen Inseln kommend erwartet.


Die Sturmflutgefahr besteht bis etwa 17.02.2022, 17:30 Uhr. Weiterhin weist das BSH darauf hin, dass bis Montag, den 21. Februar an der deutschen Nordseeküste sowie im Weser- und Elbegebiet immer wieder mit deutlich erhöhten Wasserständen und Sturmfluten zu rechnen ist.

65 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen