• Christian Eckardt

Update zum Feuer auf dem Kreuzfahrtschiff „MSC Lirica“ - Brand ist gelöscht


Foto: Facebook


Am Freitag Mittag wurden viele Bilder und Videos auf den sozialen Netzwerken gezeigt, dass das Kreuzfahrtschiff „MSC Lirica“ von MSC Cruises im Hafen der griechischen Insel Korfu in Flammen steht. Auf den oberen Decks kommen seit 14.00 Uhr große schwarze Rauchwolken aus dem Schiff. Nach einer halben Stunde sind die ersten Löschschlepper im Einsatz gewesen.


Statement von MSC Cruises zum Brand auf der "MSC Lirica"


MSC Cruises hat dazu am Freitag Abend ein aktualisiertes Statement zu dem Brand an Bord der „ MSC Lirica“ veröffentlicht. Dabei sei das Feuer auf einem der sogenannten Fiberglas-Rettungsboote ausgebrochen. Diese bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Über die genaue Brandentstehung gibt es bislang noch keine Auskunft, dieses wird noch untersucht.


Nach der Mitteilung von MSC Cruises liegt die „MSC Lirica“ derzeit im Bereitschaftsmodus mit 51 Besatzungsmitgliedern an Bord im Hafen von Korfu, wo heute um 15:42 Uhr Ortszeit ein Brand auf der Steuerbordseite auf Deck 6 des Schiffes gemeldet wurde. Glücklicherweise hat es ausschließlich Schäden am äußeren des Schiffes gegeben, nicht im Inneren, so die Reederei. Durch die Flammen und den Rauch wurden unter anderem Teile der Außenfassade beschädigt. Das Feuer konnte durch den Einsatzes der beiden Feuerwehr-Trupps an Bord des Schiffes und mit der Hilfe des örtlichen Notfallteams unter Kontrolle gebracht werden.


Mittlerweile sei der Einsatz beendet worden und es konnten auch weiterhin keine verletzten Personen festgestellt werden. Der Einsatz wurde um 18:58 Uhr Ortszeit für beendet erklärt.

Unter den 51 Besatzungsmitgliedern, die sich zum Zeitpunkt des Vorfalls an Bord des Schiffes befanden, gab es keine Verletzten. Der Vorfall wird aktuell untersucht.


Auf Facebook findet sich ein Live-Video zum Brand des Schiffes:


https://www.facebook.com/1319019229/videos/10224948019990601/


Bei der „MSC Lirica“ handelte es sich um das erste Neubauprojekt von MSC Cruises, das Schiff wurde im Jahr 2003 von der französischen Werft Chantiers De l´Atlantique abgeliefert und war seinerzeit das Flaggschiff der Reederei. Mit einer Kapazität von bis zu 2000 Passagieren war das Schiff im Jahr 2009 auch häufiger Gast am Columbus Cruise Center in Bremerhaven.



Im Herbst 2015 wurde das Schiff auf der italienischen Fincantieri Werft um 25 Meter auf insgesamt 275 Meter verlängert, damit hat das Kreuzfahrtschiff nun eine Kapazität für 2.680 Passagiere.

95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen