• Christian Eckardt

Lloyd Werft-Geschäftsführer Rüdiger Pallentin geht nach knapp 42 Jahren von Bord



Rüdiger Pallentin hat zum 30.04.2021 die Geschäftsführung der Lloyd Werft verlassen, um seinen wohlverdienten Ruhestand anzutreten. Diplom-Kaufmann Carsten Sippel ist fortan alleiniger Geschäftsführer der Werft.


Rüdiger Pallentin, Jahrgang 1954, studierte nach der Schiffbau-Lehre und Abitur Schiffbau an der Hochschule für Technik in Bremen. Danach arbeitete er bei HDW, seit 1979 ist er bei der Lloyd-Werft. Seit dieser Zeit durchlief er in fast 42 Jahren diverse Bereiche. Zunächst war er 10 Jahre als Projektingenieur in der Kalkulation tätig, dessen Abteilungsleitung er 1989 übernahm. Später fielen zusätzlich noch die Bereiche Konstruktion und Schiffsabrechnung in seinen Verantwortungsbereich, eher er im Januar 2000 zum Geschäftsführer und 2010 zum Sprecher der Geschäftsführung ernannt wurde.


In den mehr als 20 Jahren als Geschäftsführer führte Rüdiger Pallentin mit seinem fundamentalen Fachwissen als Diplom Schiffbau-Ingenieur und einem unaufgeregten und klaren Führungsstil die Lloyd Werft geschickt auch durch stürmische Zeiten. Er zeichnete sich durch einen freundlichen Umgang mit Beschäftigten und Geschäftspartnern auf Augenhöhe aus, wobei ein Schuss Humor nie fehlen durfte.


Rüdiger Pallentin, der im Jahr 2010 die Hochschulmedaille erhielt, ist zudem Vorsitzender der Schiffahrts-Compagnie Bremerhaven. Komplett von Bord geht Rüdiger Pallentin bei der Lloyd Werft aber zunächst noch nicht, denn er wird dem Werft-Team noch bis zur Ablieferung der Neubauyacht „Solaris“ beratend zur Seite stehen und dort mit seinem Know-How unterstützend tätig sein.

148 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen