• Christian Eckardt

Lloyd Werft lüftet langsam das (Yacht-)Geheimnis der SOLARIS - Fotoupdate 11.02.2021

Aktualisiert: Feb 11



Gerüstverkleidung am Schwimmdock wird aktuell demontiert


Nachdem Anfang des Jahres der niederländische Bagger „Hein“ rund 30.000 Kubikmeter Hafenschlick aus der Dockgrube des Schwimmdocks 3 der Lloyd Werft Bremerhaven ausgebaggert hat, und mittlerweile das 280,5 Meter lange Schwimmdock mit Schlepperhilfe wieder zurück in die alte Position verholt wurde, laufen derzeit die ersten Demontagearbeiten des Gerüstes für das Yachtprojekt „Solaris“. Erste Umrisse der Yacht, über die es bislang nur wenige Informationen gibt, sind nun vor allem bei Dunkelheit zu erkennen.


Rund drei Jahre wurde unter der gut geschützten Einhausung durch Dämmplatten an dem 140 Meter langen Yachtprojekt mit dem Namen „Solaris“ bei der Lloyd Werft gearbeitet. Angeblich hat der russische Milliardär Roman Abramowitsch in Auftrag gegeben. Nun steht demnächst die Ausdockung der Yacht bevor, doch hierfür muss zunächst das umfangreiche Gerüst zurückgebaut werden.


Anfragen zu diesem Bauprojekt werden von der Lloyd Werft – wie in dem Yachtgeschäft üblich - nicht beantwortet. Wie Marco Graudenz, Pressesprecher der Werft kürzlich mitteilte, gibt es zwar seitens der Werft einen genauen Termin- und Ablaufplan „allerdings veröffentlichen wir hierzu keine Daten“, so Graudenz. Doch im Hafen geht schon länger das Gerücht um, dass die Yacht nun fast fertiggestellt ist und demnächst ausgedockt werden soll. Hierfür muss aber eben die aus Gerüststangen gefertigte Einhausung, die die Yacht umschließt, entfernt werden. Dies wird vermutlich mehrere Tage in Anspruch nehmen.


Das Hamburger Unternehmen GL Yachtverglasung teilte kürzlich in den sozialen Netzwerken mit, dass von dem Unternehmen über 2000 Quadratmeter Glasscheiben an Bord der Yacht geliefert wurde, darunter befinden sich die größten Einzelpaneele, die jemals auf einer Yacht platziert wurden. Weiterhin wurde kürzlich bei dem Neubauprojekt eine 12 mal 2 Meter große und 5.900 kg schwere beleuchtete Scheibe am Poolboden erfolgreich installiert.

457 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen