top of page
  • AutorenbildChristian Eckardt

„Mein Schiff 3“ steuert am 20. April zusätzlich Cuxhaven an



TUI-Cruises Kreuzfahrtschiff dient auch als Bühne für das 2. Kreuzfahrtforum an der Elbmündung

Wie TUI Cruises jetzt gegenüber seinen Gästen mitteilte, wird die am 19. April in Bremerhaven startende Kurzreise „Westeuropa mit Rotterdam“ um einen zusätzlichen Anlauf am 20. April in Cuxhaven ergänzt. Schon einen Tag nach dem Verlassen der neuen Columbuskaje in Bremerhaven wird das 293 Meter lange Kreuzfahrtschiff am Steubenhöft an der Elbmündung festmachen.


TUI Cruises erklärte, dass man bereits seit einiger Zeit daran arbeite, den Gästen einen Anlauf in der Stadt an der Elbmündung zu ermöglichen. Man freue sich, dass der Anlauf nun bestätigt sei. Der Anlauf erfolgt zeitgleich mit dem an diesem Tag stattfindenden 2. Cuxhavener Kreuzfahrtforum der IHK Stade und der Tourismusgemeinschaft Cuxhaven in den Hapag-Hallen. Für die Gäste des Kreuzfahrtforums erfolgte am Vormittag eine Schiffsbesichtigung. Begrüßt werden diese dann von Vertretern von TUI Cruises, vom neuen Landrat des Landkreises Cuxhaven, Thorsten Krüger und dem Hauptgeschäftsführer der IHK Stade, Christoph von Speßhardt.

Während die „Mein Schiff 3“ an der Elbmündung und auch Deutschlands ältesten Kreuzfahrthafen Flagge zeigen wird, können die Gäste des Schiffes am Vormittag die Stadt die Stadt erkunden, ein entsprechendes Ausflugsprogramm befindet sich derzeit in der Bearbeitung. Im Jahr 1891 hatte Albert Ballin, der legendäre Generaldirektor der Reederei HAPAG, Cuxhaven zum Ausgangspunkt der ersten kommerziellen Kreuzfahrt der Welt gemacht.


Schon gegen 13.00 Uhr wird die bis zu 2.500 Passagiere fassende „Mein Schiff 3“ Cuxhaven wieder verlassen und die Kurzreise in Richtung Rotterdam fortsetzen, wo das Schiff am nächsten Tag regulär eintreffen wird. Durch den jetzt eingefügten Cuxhaven-Anlauf wird sich der Reiseverlauf aber nicht weiter verändern, nur der erste geplante Seetag wurde durch den Besuch in Cuxhaven ein wenig verändert. Die Rückkehr nach Bremerhaven erfolgt planmäßig am 26. April.

Seit über 20 Jahren gab es in Cuxhaven keine Abfertigung mehr von Kreuzfahrtschiffen. Nun sind es in diesem Jahr, neben den schon seit zwei Jahren durchgeführten Kurzbesuchen der „Otto Sverdrup“ von Hurtigruten in den späten Abendstunden auf dem Weg von Hamburg nach Norwegen, gleich zwei. Denn schon vor kurzem kündigte Nicko Cruises an, dass man Cuxhaven am 10. September als Ausweichhafen für Borkum mit der „World Voyager“ ansteuern wird.


Für die „Mein Schiff 3“ ist es dabei nicht der erste Anlauf am Steubenhöft, denn im April 2020 steuerte das Kreuzfahrtschiff zu Beginn der Coronapandemie das Terminal ohne Gäste an, und blieb hier mehrere Wochen. Ziel des Anlaufs war seinerzeit die logistische Versorgung des Schiffes sowie unter den damaligen Pandemienotwendigen Einschränkungen einen Crewwechsel für rund 3.000 an Bord befindliche Crewmitglieder durchzuführen.

Das nunmehr 2. Cuxhavener Kreuzfahrtforum ist ein Profi-Treffpunkt der Branche und soll auch gleichzeitig Cuxhavens Beitrag zur Zukunft der Kreuzfahrt sein. Dabei wird Oliver Schmidt, Herausgeber und Chefredakteur von Koehlers Guide Kreuzfahrt mit weiteren Branchenexperten über die Chancen und neuesten Entwicklungen in der nachhaltigen Kreuzfahrt diskutieren. Angekündigt haben sich unter anderem schon Herr Oliver Ebken, Vorsitzender des neuen Tourismusausschusses des Niedersächsischen Landtages, Helge Grammerstorf, Vorsitzender der CLIA Deutschland, Norbert Plambeck, Vorsitzender der Tourismuswirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven oder auch Guido Laukamp, Chief Commercial Officer nicko cruises). In weiteren Vorträgen wird dann auch Thema Destinationsentwicklung an Beispielen über die Kapverdischen Inseln, oder Surinam und Frz. Guayana in den Mittelpunkt gerückt. Am Abend schließt sich um 18.30 Uhr das traditionelle Cruise-Dinner der Tourismuswirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven e. V. (TWG) am selben Ort an, zu dem Dinner-Speaker Julian Pfitzner, CEO von Hapag-Lloyd Cruises erwartet wird.

354 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page