• Christian Eckardt

MPP-Carrier ANNIE verkehrt nun für Dship - Erste Reise nach Werftzeit führt nach Ostafrika


Während eines Werftauftenthaltes bei Bredo Dry Docks im Bremerhavener Fischereihafen erhielt das Mehrzweckschiff (MPP) ANNIE der zuletzt unter dem Namen RIKE verkehrte, nun auch das äußere Erscheinungsbild von Dship Carrier, der diesen Carrier Schiff langfristig eingechartert hat. Schon zum Jahresanfang hatte sich das Unternehmen drei zusätzliche Charterschiffe gesichert und erweitert die aktuelle Flotte damit auf 25 Einheiten.


Mit der „Aline“, „Rike“ und „Industrial Skipper“ wurden drei Mehrzweckschiffe in Zeitcharter genommen. Dabei stammen die ersten beiden Frachter aus der Flotte der Reederei Rambow in Drochtersen/Assel und waren zuletzt im Einsatz für BBC Chartering aus Leer. Bei den beiden 2010 in China gebauten 12.700-Tonner handelt es sich um Schiffe der auf dem Markt nach wie vor sehr beliebten F-Typ-Serie, die seinerzeit für Beluga Shipping, Bremen, erbaut wurden.


Die Schiffe dieser Bauserie verfügen über zwei Bordkrane mit einer kombinierten Hebekapazität von 360 t. Der Schiffsentwurf erfolgte von der niederländischen Werft Volharding Shipyards als Mehrzweck-Schwergutfrachtschiff mit achtern angeordnetem Deckshaus und drei Laderäumen ausgelegt. Der Bau der insgesamt 36 Schiffe dieser Serie mit unterschiedlicher Krankapazität erfolgte zwischen 2004 und 2010 auf drei verschiedenen chinesischen Werften. Die 10 Jahre alte ANNIE wurde vor ca. 2 Monaten von Dships übernommen und erhielt nun in Bremerhaven den roten Unternehmensfarben. Nach Abschluss der Werftzeit steht für die „Annie“ eine Reise mit Projektladung nach Mozambique und Tanzania und einer Terminladung nach China an, wie ein Unternehmenssprecher von Dships auf Anfrage erläuterte.


Die aus dem Speditionsgeschäft stammende Deugro Group hatte vor einigen Jahren den Einstieg in das Reedereigeschäft gewagt und Dship Carriers gegründet. Mit den dort eingesetzten Schiffen wird vor allem Projektladung befördert. 1924 von Carl Press in Frankfurt/Main als Deutsche Großtransportgesellschaft mbH gegründet gehört Deugro heute zu den weltweit größten Projektspeditionen. Das Familienunternehmen wird in dritter Generation von Thomas C. Press geführt und hat seinen Hauptsitz in der Schweiz. In Deutschland hat Dship Carriers seinen Hauptstandort in Hamburg und eine Niederlassung in Bremen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Büros in Tokio, Singapur und Houston. Die 138 Meter lange ANNIE ist eines von momentan 25 Schwergut- und Mehrzweckschiffen in der Flotte von Dships. Von der chinesischen Werft Taizhou Sanfu wird eine Neubauserie von insgesamt vier Einheiten geliefert, von denen schon zwei Schiffe, „Mick“ und „Keith“ in Fahrt sind. Diese Neubauten sind 147 m lang und gut 23 m breit und verfügen über eine Tragfähigkeit von 12.500 t. Mit einer kombinierten Krankapazität von 500 t könnten schwere und lange Projektladungen geladen werden. Im zweiten, mit 75 m sehr langen Laderaum könnten besonders lange Stücke transportiert werden. Bei diesen Schiffen soll es sich um eine frühere Bestellung der Bremer Reederei Zeaborn handeln.


#DEUGRO #DShips #BelugaFSerie #Annie

9 Ansichten

0174-3707093

©2020 weser-maritime-news. Erstellt mit Wix.com