• Christian Eckardt

Startet Karibik-Traumreise der „Mein Schiff 1“ in Bremerhaven? Update: Wohl nicht!

Aktualisiert: Nov 24


TUI Cruises bietet 5-Wochen-Langzeiturlaub auf dem Kreuzfahrtschiff

Weihnachten und Silvester in der Sonne


Über 45.000 Gäste haben es seit Juli getan: Urlaub an Bord der Mein Schiff Flotte von TUI Cruises. Auch wenn derzeit weltweit fast alle Kreuzfahrten ruhen, plant das deutsche Unternehmen nun ein einmaliges Angebot für alle Langzeiturlauber, die dem deutschen Winter – in Zeiten von Corona und den Einschränkungen durch diese weltweite Pandemie entfliehen möchten: Die „Mein Schiff 1“ soll vom 10. Dezember 2020 bis 14. Januar 2021 für fünf Wochen auf große Fahrt Richtung Karibik gehen.


Nach dem Ablegen von einem derzeit noch nicht näher bestimmten Hafen in Deutschland warten auf die Gäste insgesamt 35 Tage Auszeit an Bord. Darunter sind neben vielen entspannten Seetagen an Bord der „Mein Schiff 1“ auch neun Strandtage in der Karibik auf Cococay, eine zu den Bahamas gehörende Privatinsel der Reederei Royal Caribbean. Die Planung sieht so aus, dass Weihnachten und Silvester die Gäste unter karibischer Sonne feiern. Für das Rundum-sorglos-Gefühl an Bord sorgt das Premium Alles Inklusive-Konzept, denn die Besuche in den meisten Restaurants und Bars, die Nutzung des SPA- und Sportbereichs, das Unterhaltungsprogramm und die Kinderbetreuung sind im Reisepreis inbegriffen.

Während der fünf Wochen ist Abwechslung garantiert: Auf die Gäste wartet eine besondere Reise mit neuen, auf die Länge der Reise abgestimmten, Angeboten wie zum Beispiel aufeinander aufbauende Workshops und Aufführungen von Gastkünstlern verschiedener Genres. Für die kleinen Gäste gibt es ein buntes Ferienprogramm mit Motto-Tagen und auch für die ganze Familie werden Aktivitäten angeboten, um gemeinsame Urlaubserinnerungen mit nach Hause zu nehmen. Weihnachten und Silvester werden natürlich besonders gefeiert mit liebevollen Details, kleinen Überraschungen und festlichen Menüs am 24. und 31. Dezember. Das Beste daran: Der Weihnachtsstress bleibt zu Hause, denn die Vorbereitungen übernimmt die Besatzung. Kulinarisch stehen während der ganzen Reise alle Zeichen auf Vielfalt, denn nicht nur an den Feiertagen darf nach Herzenslust geschlemmt werden. Hinter den Kulissen wird bereits an den Barkarten und Speisekarten für die Reise gearbeitet. Dabei dürfen auch regionale Spezialitäten aus der Karibik nicht fehlen.


Foto Royal Caribbean


Und auch für diese besondere Tour bietet TUI Cruises alles aus einer Hand für ein entspanntes und sorgenfreies Reisen: Vom kostenfreien COVID-19 Test für alle Gäste über ein bewährtes Hygiene- und Sicherheitskonzept bis hin zu noch mehr Platz für sich. Aufgrund der Länge der Reise werden alle Gäste doppelt auf COVID-19 getestet: vorab per PCR-Test und vor Einschiffung im Terminal nochmals per Schnelltest.


Buchungsinformationen und Preisbeispiele


Aktuell ist diese Reise ab sofort im Reisebüro und auf tuicruises.com buchbar. Jedoch wird diese erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 1.000 Gästen durchgeführt. Sofern diese bis spätestens 27. November 2020 nicht erreicht ist, behält sich TUI Cruises ausdrücklich vor, vollständig vom Reisevertrag zurück zu treten. Die 35-tägige Kreuzfahrt ab/bis deutschem Hafen – neben Hamburg ist dabei auch Bremerhaven im Gespräch - mit Premium Alles Inklusive-Angebot kostet im Plus-Preis ab 2.999 EUR pro Person in einer Balkonkabine und 5.999 EUR in einer Suite (bei Doppelbelegung). Dieses Angebot ist limitiert. Alleinreisende zahlen einen Single-Zuschlag von 20 Prozent.


Update: Mittlerweile liegt eine inoffizielle Nachricht von TUI Cruises vom 24.11.20 vor, dass die Abfahrt wohl doch nicht von Bremerhaven aus startet - man freut sich aber für weitere Abfertigungen im Jahr 2021!



Über das Gesundheits- und Hygienekonzept von TUI Cruises


Für die schrittweise Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs in Zeiten von Corona hat TUI Cruises gemeinsam mit medizinischen Experten ein Gesundheits- und Hygienekonzept entwickelt und sämtliche Prozesse vor und während der Reise (u.a. verpflichtender COVID-19-Test, Gesundheitsfragebogen, tägliche Temperaturchecks für Gäste und Besatzung), beim Check-In (u.a. verpflichtender digitaler Check-In, gestaffelte Check-In-Zeiten) und im Gäste- sowie Crew-Bereich zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsvorschriften angepasst. Um die an Land üblichen Abstandsregeln einhalten zu können, ist die Passagierkapazität an Bord aktuell auf maximal 60 Prozent begrenzt, es werden nur Balkonkabinen und Suiten belegt. Bereits bestehende und sehr hohe Hygienestandards wurden über zusätzliche Reinigung und Desinfektionsmaßnahmen ergänzt. Auch für den Ernstfall ist TUI Cruises vorbereitet. Hierbei wurden bestehende Strukturen und ohnehin schon sehr strenge Maßnahmen zur Prävention der Verbreitung von Viruserkrankungen nochmals verschärft und auf die aktuelle Situation hin angepasst. Es gibt seit jeher auf jedem Schiff ein eigenes Bordhospital mit geschultem Personal. Zur eigenen Sicherheit und der aller Gäste wird die gesamte Crew für den Einsatz an Bord vorab getestet, ausgestattet und ausführlich geschult. Zusätzlich werden Crewmitglieder vor ihrem Einsatz für 14 Tage in einer Balkonkabine isoliert – erst nach Ablauf dieser 14-tägigen Quarantäne können sie ihren Dienst an Bord antreten. Auch die Crew unterzieht sich einem täglichen kontaktlosem Temperatur-Check und wird während ihres Einsatzes regelmäßig getestet. Alle Vorsichtsmaßnahmen basieren auf den medizinischen Standards renommierter Institutionen wie dem deutschen Robert Koch-Institut (RKI), der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und entsprechen den Leitsätzen der deutschen Behörden zur Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs.


www.tuicruises.com

0174-3707093

©2020 weser-maritime-news. Erstellt mit Wix.com