• Christian Eckardt

TUI Cruises lässt „Mein Schiff 6“ in Wilhelmshaven reparieren


Das Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 6“ (98.811 BRZ) von TUI Cruises aus Hamburg hat am vergangen Mittwoch (27.01.2021) von den Kanarischen Inseln kommend mit rund 300 Crewmitgliedern aber ohne Gäste am Hannoverkai in Wilhelmshaven festgemacht. Wie eine Unternehmenssprecherin mitteilte, steht dort nun verschiedene Wartungs- und Reparaturarbeiten, unter anderem an einer defekten Kurbelwelle an einer der vier Wärtsilä-Hauptmaschinen an.


Der Schaden an der Kurbelwelle wurde schon im letzten Jahr festgestellt, jedoch konnte das Schiff problemlos mit den drei weiteren Hauptmaschinen zunächst verkehren. Nachdem nun die entsprechenden Reparaturangebote eingeholt wurden, hatte man sich nach Auswertung dieser dazu entschlossen, die Reparaturen in Wilhelmshaven durchführen zu lassen. Das Schiff wird hierzu vermutlich drei Wochen an der Jadestadt verbleiben.

Wohin das Schiff anschließend verkehren wird ist derzeit noch nicht geklärt. Ursprünglich sollte die „Mein Schiff 6“ ab dem 1. März Kreuzfahrten im Orient durchführen, doch aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen ist davon auszugehen, dass das Schiff zunächst hier in Nordeuropa verbleiben wird. Abhängig von dem weiteren Verlauf der Corona-Pandemie sind allein für diesen Sommer acht Abfahrten der „Mein Schiff 6“ vom Columbus Cruise Center in Bremerhaven geplant.


Nach einer Bauzeit von 23 Monaten lieferte die Werft Meyer Turku in Finnland die „Mein Schiff 6“ am 9. Mai 2017 an TUI Cruises ab. Das 295 Meter lange Schiff bietet auf 15 Decks Platz für rund 2.500 Gäste in 1.267 Kabinen, davon 82 Prozent Balkonkabinen, und ist in großen Teilen baugleich mit den Schwestern „Mein Schiff 3, 4, und 5“ .

141 Ansichten0 Kommentare