• Christian Eckardt

Update vom 3.Mai 2020 zum Covid-19 Fall auf der MEIN SCHIFF 3 in Cuxhaven


Die MEIN SCHIFF 3 vor sechs Jahren beim Erstanlauf in Hamburg, Foto C. Eckardt

Kreuzfahrer bleibt nun doch weiterhin in Cuxhaven liegen!


Nachdem am vergangen Freitag an einem Crewmitglied der „Mein Schiff 3“ von TUI Cruises ein Test auf Covid-19 positiv verlief, wurden am heutigen Sonntag, dem 03.05.2020, durch das Test-Team der Helios-Klink Cuxhaven Abstriche aller noch an Bord befindlichen Personen auf der „Mein Schiff 3“ durchgeführt. Das Schiff wurde schon am Freitag unter Quarantäne gestellt.


Eigentlich sollte das Schiff dann heute abend aus technischen Gründen, wie TUI Cruises mitteilte, den Steubenhöft mit Kurs auf die Deutsche Bucht verlassen. Nun wird die „Mein Schiff 3“ mit rund 2.900 Personen an Bord doch noch länger in Cuxhaven liegen bleiben.

Die Ergebnisse der Tests sollen nun frühestens Montagabend vorliegen, teilte eine Sprecherin am Sonntag mit. Das infizierte Besatzungsmitglied zeige bislang nur milde Symptome, sei inzwischen auf der Isolierstation des Helios-Klinikums Cuxhaven und „wohlauf“, hieß es.


Das weitere Vorgehen bzgl. eines erneuten Hafenanlaufes zur Abmusterung von Crewmitgliedern wird maßgeblich davon abhängen, wie die Testergebnisse ausfallen werden. Deswegen ist es derzeit noch zu früh, konkrete weitere Maßnahmen zu beschreiben, teilte der Landkreis Cuxhaven mit.


Geplant war eigentlich, dass die „Mein Schiff 3“ nach dem Auslaufen wieder in einen deutschen Hafen zurückkehren soll. Man hoffe, dass die Besatzungsmitglieder dann von dort aus nach Hause fahren können. Als Quarantänehafen kommen neben Hamburg auch Wilhelmshaven oder Bremerhaven in Frage.


#MeinSchiff3 #Cuxhaven #TUICruises #Covid19

0174-3707093

©2020 weser-maritime-news. Erstellt mit Wix.com