top of page
  • AutorenbildChristian Eckardt

Costa Kreuzfahrten wechselt 2024 von Bremerhaven nach Hamburg



Neben AIDA Cruises wird im nächsten Jahr auch Costa Kreuzfahrten die Columbuskaje in Bremerhaven nicht mehr ansteuern. Denn Costa Kreuzfahrten hat jetzt sein Programm für die Kreuzfahrten 2024 aktualisiert und bietet im kommenden Jahr unter anderem wieder neue Routen auch von Hamburg an. Damit nimmt Costa Kreuzfahrten ab dem nächsten Jahr Abschied von der Unterweser und zieht wieder an die Elbe.


Seit 2017 läuft Costa Kreuzfahrten nun schon regelmäßig in den Sommermonaten das Columbus Cruise Center in Bremerhaven als dritten deutschen Abfahrtshafen, neben Kiel und Warnemünde, an. Dabei startet in diesem Jahr von der Seestadt die 2011 in Italien erbaute „Costa Favolosa“ (113.216 BRZ), ein bis zu 3.800 Passagiere fassendes Schiff zwischen Mai und September zu acht Abfahrten in Richtung Grönland, Island und zu den britischen Inseln. Die erste Abfahrt dieses 290 Meter langen Kreuzfahrtriesen in diesem Jahr ist am 27. Mai vorgesehen.


"Costa Kreuzfahrten startet ab der Sommersaison 2024 nur noch von zwei deutschen Häfen: Kiel und Hamburg – wobei Hamburg die beiden bisherigen Start-Häfen Bremerhaven in Kombination mit Amsterdam als weiteren Zustiegs-Hafen für deutsche Passagiere ersetzt, so Dr. Jörg Rudolph, General Manager von Costa Kreuzfahrten in Deutschland.

„Somit ist es als eine Entscheidung für den Hafen Hamburg und nicht als eine Entscheidung gegen einen anderen Hafen zu verstehen. Dabei möchten wir ausdrücklich betonen, dass die Unterstützung durch die Seestadt Bremerhaven und auch die Qualität des Terminals vorbildlich waren und sind. Hintergrund der Reederei-Entscheidung ist die Betrachtung internationaler Quellmärkte, die es erforderlich macht, die Wünsche dieser Quellmärkte insgesamt zu berücksichtigen. Mit Kiel und Hamburg startet Costa künftig ab den beiden aktuell größten deutschen Kreuzfahrt-Häfen." Erklärte Rudolph weiter.



Mit dem jetzt vorgestellten Fahrplan für 2024 geht es mit der „Costa Favolosa“ ab Hamburg im Sommer auf drei verschiedenen Routen in Richtung Lofoten und Nordkap, sowie nach Island und Grönland. Eine neue 8-tägige Route steuert außerdem die schönsten Destinationen in Schottland an. Auch die „Costa Diadema“ fährt im nächsten Sommer in Nordeuropa – auf einwöchigen Kreuzfahrten ab Kiel bereisen Gäste die norwegischen Fjorde und die schönsten baltischen Hauptstädte.


Costa Kreuzfahrten ist eine Holdinggesellschaft der Costa Crociere S.p.A. (Costa Group), zu der die historische Marke Costa Kreuzfahrten und die deutsche Marke AIDA Cruises gehören. Mit einer Flotte von 22 Schiffen, die alle unter italienischer Flagge fahren, und einer Gesamtkapazität von rund 70.000 Betten ist das Unternehmen die Nummer 1 in Europa. Sie gehört zur Carnival Corporation & plc, die an der Londoner und New Yorker Börse notiert ist.

161 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page