• Christian Eckardt

Kiellegung für neuen Disney-Kreuzfahrer bei Meyer Werft



„Disney Wish“ soll ab 2022 in See stechen


Auf der Papenburger Meyer Werft erfolgte jetzt die offizielle Kiellegung der „Disney Wish“ mit der Baunummer S 705, des ersten von drei baugleichen Schwesterschiffen aus der so genannten Triton-Baureihe, für den amerikanischen Disney-Konzern. Dabei wird es sich um das erste Kreuzfahrtschiff der amerikanischen Disney-Flotte handeln, das nach der Ablieferung 2022 über einen umweltfreundlichem Flüssigerdgas-Antrieb (LNG) verfügen wird.


Schon 2010 und 2011 hatte die Meyer Werft zwei Kreuzfahrtschiffe für Disney Cruise Line gebaut: die „Disney Dream“ und die „Disney Fantasy“, die seinerzeit die größten jemals in Deutschland gebauten Kreuzfahrtschiffe waren, die drei aktuellen Disney-Neubauten werden mit einer Vermessung von 144.000 BRZ noch ein wenig größer sein. Konkrete Einzelheiten zum Neubau mit 1.250 Gästekabinen sind noch nicht bekannt.


Ein Großteil der Bauteile sind schon auf der Werft in Papenburg angeliefert, so auch die so genannte FERU-Sektion, (Floating Engineroom Unit) das 140 Meter lange Maschinenraummodul, dass auf der zur Meyer Gruppe gehörenden Neptun-Werft in Rostock produziert wurde und schon im November letzten Jahres in Papenburg eintraf. Mittlerweile wurde auch schon eine mehr als 100 Meter lange vorgefertigte Großsektion der „Disney Wish“ ausgedockt, die nun für weitere Ausrüstungsarbeiten im Werfthafen liegt.

„Wir blicken gespannt und voller Vorfreude in die Zukunft, in der wir weiterhin zauberhafte Urlaubserlebnisse rund um die Welt für die ganze Familie schaffen möchten. Wir freuen uns, nun einen Meilenstein im Schiffbauprozess zu erreichen und Kapitänin Minnie auf dem Bug der „Disney Wish“ begrüßen zu dürfen", erklärte Thomas Mazloum, Präsident von Disney Cruise Line.


Fotos: Meyer Werft


Die Kiellegung fand im großen Baudock der Meyer Werft statt, bei dem erste vorgefertigte Stahlblock in das Baudock abgesenkt wird. Zuvor wird unter dem Kiel eine neu geprägte Münze als Glücksbringer gelegt. Die Münze, die für die Disney Wish kreiert wurde, zeigt die Disney-Figur Kapitänin Minnie, die 2019 ihr Debüt an Bord der Schiffe der Disney Cruise Line gab. Außerdem wird Captain Minnie zukünftig auf dem Bug der „Disney Wish“ zu sehen sein. Dies ist auch Teil einer Initiative von Disney Cruise Line, weibliche Führungskräfte in der Kreuzfahrtindustrie zu fördern und zu inspirieren.


„In der maritimen Tradition ist die Kiellegung das feierliche Erwachen eines Schiffes zum Leben", so Philip Gennotte, Portfolio Project Management Executive bei Walt Disney Imagineering Germany, der die Münze bei der Zeremonie platzierte. „Der heutige Tag ist ein bedeutendes Ereignis für die „Disney Wish“, und ich könnte nicht stolzer auf unsere Imagineers, die Besatzung und die Crew von Disney Cruise Line und das Team der Meyer Werft in Deutschland sein, die dieses bezaubernde Schiff erschaffen."


Jan Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft erklärte: „Wir freuen uns, mit der Kiellegung einen weiteren Meilenstein beim Bau des Schiffes erreicht zu haben. Wir sind sicher, dass die „Disney Wish“ erneut ein Schiff wird, das mit einigen Disney-typischen Überraschungen aufwarten kann.“,


Ihre Jungfernfahrt wird die „Disney Wish“ im Sommer 2022 antreten. Informationen zu Reiserouten und Buchungen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.



53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen