• Christian Eckardt

Schwerer Schaden im Kaiserhafen - Schlepper rammt Kajenmauer



Ein Schlepper einer nicht näher genannten Reederei rammte am vergangen Dienstagnachmittag eine Kajenmauer vor der Klappbrücke zwischen dem Kaiserhafen I und dem Neuen Hafen in Bremerhaven. Verletzt wurde niemand. Wie die Wasserschutzpolizei erklärte wurden die Mauer und auch das Schiff dabei beschädigt.


Gegen 13:45 Uhr wollte der Schiffsführer des Schleppers die Klappbrücke vom Kaiserhafen I in Richtung Neuer Hafen durchfahren. Aus bisher noch ungeklärter Ursache stieß das Schiff, noch bevor es die Brücke passieren konnte, gegen die Uferbefestigung. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Die Mauer wurde dabei auf einer Länge von mehreren Metern eingedrückt. Der Schlepper wies nach ersten Untersuchungen leichtere Beschädigungen auf. Die weiteren Ermittlungen der Wasserschutzpolizei, auch zur Unfallursache dauern an. Die Klappbrücke wurde bei dem Unfall nicht beschädigt.

170 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen