• Christian Eckardt

Bremerhaven erwartet mehrere Traumschiffe von Phoenix-Reisen & Co.


ZDF-Traumschiff AMADEA ist als erstes Bremerhaven angekommen





Das ZDF-Traumschiff AMADEA aus der beliebten ZDF-Fernsehserie traf nach einer zweiwöchigen Überführungsreise aus Südamerika am 2. April am Bremerhavener Kreuzfahrtterminal mit rund 450 Passagieren ein, wobei das Schiff nach Auskunft des Reiseveranstalters Corona-frei gewesen ist.


Aufgrund der Corona-Krise hatte der Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen die Reise abgebrochen. Mit an Bord war auch das ZDF-Produktionsteam und Schauspieler der TV-Serie, die eigentlich in Südamerika Dreharbeiten vornehmen wollten.


Das Gelände des Columbus Cruise Centers (CCCB) wurde schon vor der Ankunft der AMADEA weitläufig abgesperrt, die Passagiere reisten unter strengen Sicherheitsvorkehrungen ab. Hierfür stellte Phoenix-Reisen mehrere Charterbusse zur Verfügung, die die meisten vornehmlich deutschen Gäste zurück in ihre Heimatorte brachte. Nur ein geringer Teil trat die Rückreise mit dem Auto an.

Vermutlich am Freitag Nachmittag verlässt die AMADEA dann das Kreuzfahrtterminal und nimmt Kurs auf die Lloyd Werft. Im Kaiserdock II der Werft wird die Zeit genutzt, um vorgezogene Überholungsarbeiten am Schiff vorzunehmen, wie die Werft mitteilte. So soll die AMADEA am 15. April eingedockt und soll gemäß Plan nach sieben Tagen wieder zurück an die Ausrüstungspier der Werft kehren. Wie lange das Traumschiff dort liegen bleiben wird ist derzeit noch nicht bekannt.


Auch in den kommenden Tagen werden noch zwei weitere Kreuzfahrtschiffe von Phoenix in Bremerhaven erwartet, so am Sonntag den 5. April die AMERA, die aus dem Amazonas mit Passagieren erwartet wird und am 7. April die ALBATROS. Beide Schiffe werden nach der Ausschiffung der Passagiere nach Emden in die Werft gehen.


Weiterhin haben sich in Bremerhaven noch die MEIN SCHIFF 4 von TUI Cruises für den 5. April und die ASTOR von Transocean angekündigt. Hier ist aber unklar, wann genau sie in Bremerhaven anlegen wird. Und dann ist da noch die ARTANIA, die derzeit noch im australischen Hafen von Freemantle liegt. Diese will mit einem Teil der Crew und noch 16 Passagieren in den nächsten Tagen in Richtung Bremerhaven aufbrechen. Bei einer ungefähren Reisezeit von 20 Tagen wäre das Kreuzfahrtschiff dann Ende April in der Seestadt.


#Traumschiff #PhoenixReisen #Amadea #ColumbusCruiseCenter #LloydWerft

6 Ansichten

0174-3707093

©2020 weser-maritime-news. Erstellt mit Wix.com